Tag-Archiv für 'lumdatal'

Naziouting an der Uni Gießen!

Laut Indymedia wurde letzten Mittwoch ein Neonazi an der Universität in Gießen geoutet.

„Am Mittwoch, den 20.11.2013 wurde Philip Rabenau an der Uni Giessen geoutet. Philip Rabenau ist Teil der Neonazi-Gruppe, die seit etwa einem Jahr in Allendorf/Lumda und Umgebung immer wieder von sich Reden gemacht hat. In dieser Zeit ist die – etwa seit 2008 existierende Gruppe – deutlich offensiver geworden. An- und Übergriffe auf Menschen, die nicht in das Weltbild der Neonazis passen, waren und sind seitdem keine Seltenheit.

Vor etwa einem Jahr gingen die Neonazis mit ihrem neuen Blog „Infoportal Lumdatal“ an die Öffentlichkeit und verbreiteten dort ihr ausgrenzendes Weltbild. Kurz darauf wurde der Blog auf der rechten Vernetzungsplattform „Freies Netz Hessen“ (FN-Hessen) verlinkt. Anschließend durfte sich die Gruppe in einer Ausgabe der Monatsschrift des FN-Hessen vorstellen.

Infolge des Aktionismus, geriet die Gruppe immer mehr in den Fokus der Öffentlcihkeit. Es folgten Hausdurchsuchungen und Anzeigen. Als Reaktion kam es im Mai 2013 zu einer Kundgebung in Allendorf/Lumda und einem Aufmarsch in Grünberg, bei welchen etwa 40 Nazis ihre „Solidarität mit den Nationalisten im Lumdatal“ zeigen wollten. Kurz darauf trat die Gruppe geschlossen in die NPD-Jugendorganisation, JN ein und agiert seit dem als „JN Lumdatal“.

Philip Rabenau ist darüber hinaus Mitglied in der Dresdensia Rugia, einer Burschenschaft in Giessen, welche auch als Kaderschmiede der NPD gilt. Organisiert ist die Dresdensia Rugia im rechtsaussen Dachverband Deutsche Burschenschaft. Dieser machte in den letzten Jahren hauptsächlich durch den sogenannten „Arierparagraphen“ medienwirksam auf sich aufmerksam.

Es lässt sich also festhalten: Rabenau und die JN Lumdatal sind in diversen Spektren gut vernetzt.
Es ist für uns nicht hinnehmbar, dass Rabenau an der Uni Giessen unbeheligt studiert und die Möglichkeit hat, Menschen für die Dresdensia Rugia oder die JN zu rekrutieren.

Kein Raum für Neonazis, auch nicht an der Uni.

WWNN Nov.2013″

Nazikundgebung in Lumdatal verhindern!

Am Samstag, den 25.5.13 wollen Nazis aus dem Lumdatal eine Kundgebung gegen Repression und linke Hetze veranstalten.
Die Kundgebung ist von 11 bis 18 Uhr an der Kirche in Allendorf angemeldet.
Außerdem ist ab 14 Uhr eine Kundgebung in Grünberg angemeldet.
Anmelder ist der ehemalige JN Landesvorsitzende Stefan Jagsch und unterstützt wird die Kundgebung der Nazis vom Freien Netz Hessen, den Autonomen Nationalisten Wetzlar, sowie der NPD und ihrer Jugendorganisation.

Ein Artikel zu Vorfällen der letzten Wochen im Lumdatal