Archiv für Juni 2017

Kurzmeldung: Mobilisierung der antisemitischen Internationale nach Hamburg

Aktuell mobilisieren bundesweit eine Vielzahl an Gruppierungen für einen „Internationalistischen Block“ auf den Protesten gegen den G20 Gipfel in Hamburg Anfang Juli. Neben den Gruppen „Revolution“ und „ArbeiterInnenmacht“, die in Kassel für die Plakatieraktion verantwortlich sein dürften, stehen auch die antisemitische und offen israelfeindliche „Boykott, Desinvestion und Sanktionen gegen Israel“-Bewegung (BDS, dazu: http://www.hagalil.com/2015/12/bds/) und eine Gruppe mit dem Namen „For one state and return in Palestine“ auf der Unterstützerliste. Letztere schreiben in ihrem Selbstverständnis beispielsweise: „Das Problem des Zionismus kann nur durch die Rückkehr aller 1948 Vertriebenen und ihrer Nachkommen in das Land, aus dem sie vertrieben wurden, gelöst werden – das ganze historische Palästina.” und die Unterstützung Israels durch den deutschen Staat wird kommentiert mit der Behauptung, Deutschland gebe „dem Zionismus eine freie Hand für seine ethnische Säuberung Palästinas“.
Dass die Kasseler Gruppen “Revolution” und “ArbeiterInnenmacht” den antisemitischen Schulterschluss nicht scheuen, sondern vielmehr mittragen, zeigte sich bereits im Jahr 2014, als sie zusammen mit IslamistInnen und unter “Allahu akbar”- und “Kindermörder Israel”-Rufen in Kassel für den “Frieden in Palästina” demonstrierten. Neben den obligatorischen mehr oder minder subtil antisemitischen Ausfällen, kam es auf der Demonstration auch zu Holocaustvergleichen und vereinzelten Hitlergrüßen. Die Gegenkundgebung des Bündnis gegen Antisemitismus, zu der auch wir aufgerufen hatten, wurde derweil durch Mitglieder von „Revolution“ abfotografiert und ins Internet gestellt. Unsere komplette Stellungnahme zu den damaligen Ereignissen findet sich hier: http://raccoons.blogsport.de/2014/07/16/kasseler-zustaende-antizionistische-demonstration-erhaelt-unterstuetzung-von-links/ Anbei noch eine kleine Videoimpression: https://www.youtube.com/watch?v=HBIKsnmgsw0