Schiitische Sticker in Kassel

Seit dem 24.02. fanden sich an mehreren Orten in Kassel Aufkleber mit islamischer Symbolik, wobei uns bisher die Stadtteile Wesertor, Wilhelmshöhe, Bettenhausen, Stadt Mitte und Nord (unter anderem auf dem Campus der Universität) bekannt sind.
Die arabischen Worte in grüner Schrift bedeuten etwa „Islamische Einheit“, was auch als Ummah – die religiöse Gemeinschaft aller Muslime – übersetzt werden kann. Im Zentrum steht das islamische Glaubensbekenntnis „Schahāda“ : „Es gibt nur einen Gott, Allah und Mohammed ist sein Prophet.“ Unten ist das Zweiklingen-Schwert „Zulfiqar“ abgebildet. Bei den Schiiten und Aleviten ist das Schwert ein populäres Symbol des Widerstandes und der Identifikation mit der Schia, der zweitgrößten Konfession des Islam, wobei angesichts der sonstigen Symbolik ein alevitischer Hintergrund in diesem Fall unwahrscheinlich ist.
In der Innenstadt wurde derweil ein frisches Graffiti mit ähnlich anmutendem Inhalt gesichtet, das auffordert: „Vereint euch, ihr Diener Allahs!“
Ob dieses mit den Aufklebern zusammenhängt, sich hinter den Aktionen eine funktionierende Struktur verbirgt und wie die Verursacher die „Islamische Einheit“ verstehen, ist noch unklar. Dennoch ist Aufmerksamkeit geboten, wenn in Kassel auf derart offensive Weise islamische Propaganda verbreitet wird, auch vor dem Hintergrund, dass die Verwendung moderner Medien gut in ein islamistisches Konzept passt. So wurden bereits vor knapp zwei Jahren immer wieder ISIS-Sticker, vor allem in der Nordstadt, verklebt, auch damals tauchten zusätzlich ISIS-Sprühereien auf. Dass ein direkter Zusammenhang zum aktuellen Fall besteht, ist jedoch unwahrscheinlich, da ISIS sunnitisch verortet ist.

Wir sind für jeden Hinweis dankbar, sowohl bezüglich genauer Fundorte der Aufkleber, als auch für weitere inhaltliche Erklärungen. Informationen lässt man uns bestenfalls über unser verschlüsseltes Kontaktformular zukommen.