Ausstellungen: „Pussy Riot“ & „Revolutionäre Frauen“

Ab Montag, dem 24. September werden von ak raccoons und karoshi zwei Ausstellungen zu den Themen „Pussy Riot“ und „Revolutionäre Frauen“ im Karoshi gezeigt.
Diese können bis einschließlich Sonntag den 30. September täglich von 16-18 Uhr besichtigt werden.

Hintergrundinfos zu Pussy Riot:

Pussy Riot ist eine russische Punkband, die aus einem feministischen Kollektiv mit ca. 30 Mitgliedern besteht. Markenzeichen der Band sind die knalligen Outfits und bunten Strickmützen. Öffentliche Aufmerksamkeit erlangte die Band durch ihre spektakulären Auftritte auf Orten wie den Roten Platz und wie zuletzt in einer der ultraorthodoxen Kirchen. In ihren Texten rechnen sie mit dem Staat, Putin, der Kirche und dem Patriarchat ab.
Während die drei angeklagten angeblichen Mitglieder auch außerhalb Russlands mittlerweile einiges an Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist wenig über die Hintergründe bekannt. In der Ausstellung soll nicht nur die Aktion in der Christi Erlöser Kirche vorgestellt werden sondern vor allem über die Vielfältigen Kontexte der Gruppe Pussy Riot und die gesellschaftlichen Verhältnisse in Russland aufgeklärt werden.

Hintergrundinfos zu der Ausstellung „Revolutionäre Frauen“:hier

Die Ausstellungen werden am Montag, dem 24. September mit einer Vernissage im Karoshi eröffnet.

Vernissage
Montag dem , 24.09.2012
19 Uhr Karoshi
Free Pussy Riot